Lohnsteuerbarauszahlung

Die Lohnsteuerbarauszahlung ist eine weniger bekannte aber durchaus charmante Idee: Geld, das man sowieso vom Finanzamt zurückbekommt, erhält man früher.

So funktionierts: Sie lassen Ihre Lohnsteuererklärung von einem autorisierten Lohnsteuerhilfeverein oder einem steuerlichen Berater erstellen. Mit der Bescheinigung über die zu erwartende Lohnsteuerrückzahlung wenden Sie sich an eine Bank die die Lohnsteuervorfinanzierung anbietet und können sich einen Großteil der Summe vorab auszahlen lassen. Die Teba Kreditbank nennt hier 80% der zu erwartenden Steuerrückzahlung bzw. 5000€ als mögliche Höchstgrenze. Wie der Name Lohnsteuervorfinanzierung schon sagt, handelt es sich im Endeffekt aber nur um einen kurzfristigen Kredit - und den gibt es natürlich nicht umsonst.

Hier bekomm ich es: Auf die Lohnsteuervorfinanzierung haben sich einige wenige Banken spezialisiert. Vorreiter sind hier zwei Genossenschaftsbanken - die CB Bank aus München, sowie die Teba Kreditbank aus Landau an der Isar. Beide Banken arbeiten bundesweit mit unterschiedlichen Partnern und Finanzmaklern zusammen, die für Sie den Kontakt zur Bank herstellen.

Das kostet es: Genaue Angaben zu den Kosten findet man auf den Webseiten der Banken nicht. In einem schon mehrere Jahre alten Artikel der Zeit ("Wucher mit amtlichem Segen" 1997), wird von Zinssätzen um die 13% p.a. und Bearbeitungsgebühren von ca. 4,5% gesprochen. Grundsätzlich handelt es sich um einen kurzfristgen Kredit. Je kürzer die Laufzeit, desto weniger Zeit für die Bank an den Zinsen zu verdienen. Entsprechend ist anzunehmen, dass auch heute noch die Kreditzinsen über dem Durchschnitt von z.B. Direktbank-Kreditangeboten liegen. Auch die Kreditvermittler die sich um die Bearbeitung und Auszahlung des Darlehens kümmern, wollen schließlich noch etwas für ihre Arbeit erhalten.

Bewertung: Grundsätzlich stellt sich die Frage, warum man bei einem kurzfristigen Kredit nicht einfach einen Dispokredit, Rahmenkredit oder notfalls auch einen kurzlaufenden Ratenkredit nutzt. Gehen Sie davon aus, dass die Gesamtkosten bei einem Dispo- oder Rahmenkredit niedriger sind, als bei einem solchen Lohnsteuerkredit. Wer keine andere Möglchkeit sieht und sehr kurzfristig auf das Geld angewiesen ist, kann sich natürlich immernoch ein Angebot einholen. Vergleichen sollten Sie aber dennoch, lassen Sie sich nicht nur von dem "schnellen Geld" ablenken. Und beachten Sie auch, dass es nicht immer gesagt ist, dass Sie den Betrag, den Ihr Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein ausgerechnet hat, auch tatsächlich erhalten. Im dümmsten Fall kann es auch weniger sein.

Stand 13.08.2013

Keine Kommentare:

Kommentar posten